MacBook Akku

brain.flush(); > Apple > MacBook Akku

Tja, nach fast genau 4 Jahren (47 Monate) lässt der Akku meines MacBooks (Version 3,1; Late 2007) stark nach und hat nun eine Maximalkapazität von 27%. Er ist zwar noch nicht vollständig kaputt, wie das in diesem Blog geschildert wird, aber er ist definitiv auf dem absteigenden Ast und geht seinem Ende entgegen. ;) Momentan hat er wieder eine angebliche Kapazität von 81%, was aber anscheinend zum Ende hin normal ist. Mit einem Mal kommt wohl dann der Sprung zu 0%. :D

Bei puremac habe ich dann einen neuen Originalakku (in bulk-Verpackung) für 94,90€ gekauft. Im Apple-Store hätte der übrigens 139€ gekostet. :rolleyes:

Der Vergleich in CoconutBattery zeigt dann die Fakten: Der alte Akku hat nach 47 Monaten ganze 749 Ladezyklen.

Akku-Vergleich mit CoconutBattery

Das MacBook ist schlagartig in den Ruhezustand gegangen, als der Akku auf die besagte Maximalkapazität von 27% fiel. Dann konnte er nur noch mit dem Netzteil geweckt werden und zeigte eine Restladung von 0%. Der alte Akku hätte natürlich noch ein paar Monate durchgehalten, aber ich muss mich beim mobilen Gebrauch wirklich auf das Gerät verlassen können und kann nicht immer hoffen, dass ich eine Steckdose finde.

6 thoughts on “MacBook Akku

  • Markus

    4 Jahre sind ja schon ordentlich^^. Mein Macbook Akku hat wohl eine Zelle verloren und ist auf 60% gefallen, hat sich aber nach ein paar Auf-Entladezyklen auf knapp 80% wieder eingependelt.

    Reply
    • Flo

      joo, finde 4 Jahre auch schon super! Entlädst du den auch ein mal im Monat ganz und lässt ihn dann bissl vollgeladen am Netz?

      Reply
      • Markus

        Neuerdings schon^^"

        Merkwürdig ist, dass sich die Kapazität immer ändert (ein paar % nach oben oder unten Abweichung). Fürchte also, dass auch eine zweite Zelle sich bald verabschiedet.

        Reply
        • Flo

          Hm, das ist ja blöd. Vorallem wo die fest verbauten Akkus ja viel länger halten sollen als die direkt Wechselbaren.

          Reply
          • Markus

            Hab einen wechselbaren Akku ;)
            Aber momentan brauch ich keinen neuen, bisher schwankt ja nur die Kapazität. Zudem ist mir der Akku momentan zu teuer (den passenden haben sie bei puremac nicht) und für die Uni nehm ich eh mein iPad :)

          • Flo

            Achso, stimmt, nur der ist nicht mehr so flott austauschbar wie meiner XD

            Jo, ist auch teuer.. muss man abwägen wie oft man das Ding benutzt. Bei mir lohnt sich das definitiv, weil ich die Kiste ja als Hauptrechner benutze ^^

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Archives