iPhone 4S

brain.flush(); > Apple > iPhone 4S

iPhone 4S auf MacBook

Mein altehrwürdiges Nokia 6500 classic wurde nach mehr als drei Jahren endlich von einem iPhone 4S abgelöst! Der Lautsprecher von dem 6500 hat meine Anrufer schon viel zu lange dazu gezwungen sehr laut und deutlich mit mir zu sprechen. :D Der Akku hielt auch nur noch höchstens zwei Tage und überhaupt war ein Ersatz überfällig.

Einen iPod touch habe ich ja schon seit knapp drei Jahren und bin deshalb schon ganz gut mit iOS und dem Software-Ökosystem des App-Stores vertraut. ;)

Das "Internet in der Hosentasche" ist unglaublich praktisch. Wie oft stand ich schon mit dem Auto vor einer gesperrten Straße oder Baustelle und habe mir ein Navigationsgerät herbeigesehnt! Natürlich ist das auch etwas Feines, um fremde Städte zu erkunden und schneller zu den Sehenswürdigkeiten zu finden. Preisvergleich im Internet während des Besuchs in einem lokalen Elektronikmarkt ist jetzt auch viel schneller, da ich nicht mehr die dort vorhandenen Smartphones nutzen muss. :D Das ganze wird einem ja noch von einer App erleichtert, die Barcodes lesen kann.

Ein weiterer Kaufgrund war natürlich die problemlose Integration in mein momentanes System. Klar gibt es viele andere Smartphones, die ähnliche Funktionen bieten, aber ich denke keins, dass sich so nahtlos und einfach in den Rest integrieren lässt. Ich muss nicht zig Programme ausprobieren, um meine Kontakte aus dem Mac OS Adressbuch und die Termine aus iCal vernünftig zu synchronisieren. Außerdem wäre es ziemlich Schade um die ganzen kleinen Apps und Spiele, die ich schon für den iPod touch gekauft habe. Diese synchronisiere ich jetzt zwischen beiden Geräten. Die Synchronisierung über WLAN ist auch wirklich praktisch, da man nicht ständig ein USB-Kabel anschließen muss nur um z.B. kurz den Kalender auf den neusten Stand zu bringen.

Ein weiteres großes Thema ist das Tethering. Man kann problemlos mit iOS 5 einen persönlichen Hotspot erstellen und per USB, Bluetooth oder WLAN über das iPhone und dessen Datennetz surfen. (Sofern der Mobilfunkvertrag dies zulässt.)

All das und noch viele weitere Möglichkeiten machen das iPhone 4S zu einem wirklich guten Smartphone, dessen Kauf sich für mich gelohnt hat. (Dass ich seit mehr als 18 Monaten spare muss ich nicht erwähnen, oder? :rolleyes: )

10 thoughts on “iPhone 4S

  • Markus

    Dein iPhone - mein iMac! :D

    Jetzt will ich aber auch einen ausführlichen Test lesen - mit Bildern! Was für einen Vertrag hast Du dazu genommen? Inkl. Tethering? Wie lange gebunden, how much is the Fish?

    Bin gespannt!

    Reply
    • Flo

      Heißt das du hast den iMac schon? XDD

      Hab meinen BASE-Vertrag einfach um eine Internetflat erweitert und bezahl 10€ für 500MB Fullspeed-Kontingent. Danach wird die Geschwindigkeit begrenzt ;)

      Tethering ist erst ab dem Internet-Tarif L für 15€ *erlaubt*. _Möglich_ ist das schon ^^

      Reply
      • Markus

        Nee, _noch_ nicht ;) Aber es wird zunehmend schwieriger :D

        Was hat das iPhone dann gekostet?

        Reply
      • Markus

        Ach ja, was mich brennend interessiert: wie gut funktioniert Siri?! :D

        Reply
        • Flo

          ...erschreckend gut! :D Ich sag mal so: ich habe bisher noch nie eine bessere Spracherkennungssoftware als Siri gesehen :D

          Reply
        • Flo

          muss ich dir mal vorführen :D krasse sache ^^ unterstützt jetzt noch nich so viele sachen wie in den USA wie "Wo finde ich das nächste McDonalds?" oder so, aber is schon sehr cool!

          Reply
          • Markus

            Klingt auf jeden Fall schonmal spannend :D

            Kann man Siri zur Not auf Englsich umstellen, wenn "sie" da mehr Sachen versteht?

  • Markus

    Wird die Funktionalität (also praktisch das Vokabular) per Patch vergrößert? Oder kann man Siri selbst neue Dinge "beibringen"?

    Ist es denn gut genug, um tatsächlich alltagstauglich zu sein? Bspw. Termine einsprechen oder Sms verschicken lassen?

    Reply
    • Flo

      Ich schätze mal wird per Patch vergrößert.. vieles wird Siri wohl auch im Internet nachschauen oder so. Beibringen kann man z.B. Beziehungen. Dann sagste "Marisa ist meine Freundin" und er verbindet den Kontakteintrag mit der Beziehung "Freundin", sodass du dann sagen kannst "Schreibe eine SMS an meine Freundin" ^^

      Also Termine, SMS, Wecker, E-Mails und Webseiten aufrufen klappt schon ganz gut ^^ kannst z.B. sagen "Weck mich um 8 Uhr" oder "erinnere mich daran in den Keller zu gehen, wenn ich zu Hause bin". Dann wird eine ortsbezogene Notiz angelegt, die schaltet wenn du zu Hause ankommst ;) (Geht auch ohne Siri)

      Reply
      • Markus

        Großartig! Klingt praktisch :D

        Musst Du mir dann mal vorführen, bin schon gespannt :)

        Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Archives